San Piero a Sieve

Hotels San Piero a Sieve
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -


Der im 11. Jh. um die gleichnamige Pfarrei entstandene Ort San Piero a Sieve verdankte seine schnell wachsende Bedeutung der ihn durchquerenden Poststraße, bis zum 18. Jh. die einzige, die von Florenz nach Bologna führte. Einst gehörte er der Familie Ubaldini, den Rivalen der Medici, doch bald gelangte er in den Besitz der mächtigen Florentiner Familie, die für ein Anwachsen der Bevölkerung sorgte und die urbanistische Entwicklung förderte, indem sie im Ort selber und in der Umgegend einige ihrer Residenzen errichtete.
San Piero a Sieve bewahrt noch heute sein antikes Aussehen mit engen, gewundenen Gässchen und bedeutenden Bauten, darunter der Palazzo Adami, die Villa Schifanoia, die Zitadelle San Martino auf dem Hügelgipfel, sowie die Kirche San Pietro, das wichtigste Gotteshaus des Ortes, das zu den ältesten Kirchen des gesamten Gebietes des Mugello zählt.
Nur wenige Kilometer von San Piero a Sieve entfernt liegt das bereits vor dem Jahr Tausend – noch von den Ubaldini – gegründete Kloster Bosco ai Frati, das als eines der ältesten der Toskana gilt.

San Piero a Sieve Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

San Piero a Sieve Urlaub in Hotel

Hotels Mugello