Vicchio

Hotels Vicchio
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -


Auch wenn die ersten Ansiedelungen von Vicchio bis auf uralte Zeiten zurückgehen mögen, beginnen die ersten wichtigen geschichtlichen Ereignisse des Ortes gegen Ende des 13. Jh., als die Florentinische Republik die Gemeinden und die umliegenden Pfarreien bat, an jenem Ort eine neue befestigte Ortschaft zu erbauen, um die Kontrolle über das Gebiet des Mugello zu verstärken. Der dann von denjenigen, die für seine Erbauung gearbeitet hatten, bewohnte Ort vergrößerte später seine städtebauliche und Handelsbedeutung, doch er blieb stets der Florentinischen Republik treu.
Vicchio beherbergte gelegentlich Benvenuto Cellini in einem einfachen, vor kurzem renovierten Haus im Ortszentrum. Die von den Florentinern errichtete "cinta muraria" (Ringmauer) von Vicchio ist noch teilweise erhalten. Im Ort sind zahlreiche architektonische Beispiele vorhanden, vom Palazzo Pretorio, der das Museo Civico Beato Angelico aufnimmt, bis hin zum barocken Oratorium San Filippo Neri. In der Umgebung liegt auch die Ortschaft Vespignano, die traditionell als Geburtsort von Giotto angegeben wird: das Haus, in dem der Künstler geboren sein soll, ist Sitz zeitgenössischer Ausstellungen und ein Zentrum für die Sammlung von Urkunden und Kunstwerken.
Vicchio ist in der Lage, seinen Besuchern zahlreiche ausgesuchte Strukturen für die Unterkunft anzubieten.

Vicchio Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Vicchio Urlaub in Hotel

Hotels Mugello