Scandicci

Hotels Scandicci
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -

Der nur 6 km von der Altstadt von Florenz entfernte Ort Scandicci grenzt im Norden an die Orte Signa und Campi Bisenzio; im Osten/Nordosten an Florenz; im Osten an Impruneta; im Süden/Südosten an San Casciano in Val di Pesa; im Süden/Südwesten an Montespertoli; im Westen an Lastra a Signa. Der hügelige Teil seines Gebietes, also derjenige, der die Rolle der Wasserscheide zwischen den Seiten des Arno und der Pesa einnimmt, hat sein Umweltgleichgewicht und sein traditionelles Aussehen fast unversehrt bewahrt; dieses Aussehen besteht aus Ansiedelungen, Bauernhäusern, Villen, Bauernhöfen und kleinen Orten, wie San Martino alla Palma, San Vincenzo und San Michele a Torri, Mosciano, Marciola und Casignano.
Die Ursprünge von Scandicci reichen ebenso wie diejenigen einiger seiner Ortsteile, wie Badia a Settimo, Mosciano und Giogoli, bis auf die Zeitepoche der Römer zurück. Gute 50 archäologische Stätten, darunter die wichtigste von Poggiarello, sind im gesamten Gebiet verstreut und die geborgenen Fundstücke sind zahlreich. Die Geschichte von Scandicci ist ab dem 12. Jh. eng an Badia di Settimo gebunden; diesem stattlichen religiösen Organ, das die Urbarmachung des Gebietes durchführte, wurden vom Florentinischen Staat öffentliche Ämter übertragen. Heute stellt Scandicci eine moderne Ortschaft dar, die umgeben wird von Parks, Wäldern sowie sanften, üppig grünen Hügeln, die gespickt sind mit bemerkenswerten historischen und künstlerischen Schätzen, welche dieses komplexe und abwechslungsreiche Gebiet bereichern.

Scandicci Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Scandicci Urlaub in Hotel

Hotels Chianti Colli Fiorentini Wine Road
Hotels Colli di Firenze
Hotels Toskana Weinstraße