Montemignaio

Hotels Montemignaio
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -



Der Name von Montemignaio leitet sich vermutlich von Mons Miliarius her, der an einen römischen Meilenstein an einer Straße erinnert. Die ersten Aufzeichnungen über Montemignaio stammen aus dem Jahr 1103, in dem der Name auf einer Bulle des Papst Pasquale II auftaucht, mit der die Pieve von Santa Maria der Diözese Fiesole zugeschrieben wurde; aber seine Bedeutung verdankt es in erster Linie als Lehen der Conti Guidi, die seine Macht ausbauten und zu Ihrer Verteidigung eine Burg errichteten, Castel Leone oder Castiglione genannt. Die alte Burg der Conti Guidi ist die bedeutendste Sehenswürdigkeit von Montemignaio.
Das Schloss war am Anfang eine wahre Festung, umgeben von imposanten, rechteckig angelegten Mauern, und selbst das Tor, durch das man heute ins Innere eintritt, ist nicht das originale, sondern wurde viel später geöffnet, als die Bürger zum größten Teil in den sogenannten Palagio innerhalb der Mauern gezogen sind, einstmals Residenz der Conti und des Hofs. Der Palagio ist in Stein gebaut, mit gotischen Fenstern, neben dem sich eine kleine, auf zwei Säulen errichtete Loggia befindet. In der Burg kann man Bauten von außerordentlichem Interesse finden, wie die große Zisterne mit einer Vierung und drei Meter dicken Mauern, ein wahres Meisterwerk der Ingenieurkunst, oder die bezaubernde Kirche mit bestechendem gotischem Eingang, die der Madonna della neve - der Schneemadonna - geweiht ist.
Montemignaio ist der ideale Ort für einen erholsamen und regenerativen Urlaub inmitten der Natur und der Schönheiten der Hügel der Toskana.

Montemignaio Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Montemignaio Urlaub in Hotel

Hotels Casentino