Versilia

Hotels Versilia
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Die Versilia - legendärer Strand der sechziger Jahre - nennt 20 km ununterbrochene Sandfläche ihr eigen, von Torre del Lago Puccini bis nach Vittoria Apuana. Die Entstehung der ersten, auf Pfeilern gebauten Badeanstalten, geht auf das Jahr 1927 zurück; der Arzt Giuseppe Giannelli beschäftigte sich mit Hydrologie und publizierte 1833 das erste Traktat zum Thema: Il manuale per i bagni in mare. Dies ist die Geschichte, die die Versilia als traditionellen Badestrand qualifiziert, eben weil seit Beginn des 20.Jhdts. die Strände und das Meer ein Zentrum der Kultur, Mondanität und des Vergnügens gebildet haben.

GESCHICHTE - Seit der Frügeschichte ist die Versilia bewohnt. Der Mensch der Neolithikums hat viele Spuren in verschiedenen Orten hinterlassen. Nach ihm haben die apuanischen Ligurier Pässe und Hügel befestigt. Die Etrusker berühren die Region, ohne bedeutendere Spuren zu hinterlassen. Die Römer bauten zuallererst Strassen (die antike Aurelia) und kolonisierten anschliessend das Gebiet; sie errichteten Villen, Landhäuser und kleine Ortschaften, die noch heute den ältesten Kern des Territoriums darstellen. Nach den Römern tauchten die Langobarden auf, die die römischen Siedlungen besetzten und dem Gebiet ein Aussehen ähnlich dem heutigen verliehen. Die entscheidende Wende im menschlichen Gesicht der Versilia geht auf Mitte 1200 zurück, als die zwei Städte gegründet wurden, die für Jahrhunderte die Bezugspunkte der beiden Teile der Region bilden sollten: Pietrasanta im Norden und Camaiore im Süden. Die Wechselfalle von Pietrasanta sind sehr komplex, mit der Herrschaft von Lucca, dann von Pisa und von Genua und endgültig 1513 von Florenz, während sich Camaiore immer, abgesehen von kurzen pisanischen und florentinischen Unterbrechungen, in der Hand Luccas befunden hat. Über Jahrhunderte, bis 1700 ca., bleibt diese Zweipoligkeit eine Konstante. In der Tat taucht erst in den ersten Jahren des 18.Jhdes. jene neue Realicät auf, die dann die wichtigste wer‘den sollte: Viareggio. Von der zweiten Hälfte des 18.Jhdts. an begann Viareggio sich mit seinem Hafen und der Kulcivierung der umliegenden Gebiete auszudehnen, bis der würdevolle Aspekt einer Stadt erreicht worden war. Ende des 19.Jhdts. beginnt das Interesse für das Meer als Ort der Gesundheit mit dem Baden im Meerwasser und den eliotherapeutischen Kuren; dies ist das Phänomen, welches das Interesse an der Versilia als Kurort und als angenehmer Aufenthaltssort weckt; ein bemerkenswertes Element, das am Ende des 19.Jhdts. sehr rasch zunimmt und am Anfang des 20.Jhdts. eine für die ganze Region exponentiale Ausdehnung besitzt und diese Lokalität zur heutigen Realität werden lässt.
Wohnen können Sie in Versilia, in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.