Naturpark Texelgruppe

Hotels Naturpark Texelgruppe
- Restaurants - Typische Produkte -


Der Naturpark Texelgruppe umfasst eine Fläche von rund 33.430 Hektar, die auf die Gemeinden Schnals, Naturns, Partschins, Algund, Tirol, Riffian, St. Martin und Moos in Passeier verteilt ist. Die Schutzzone liegt zwischen dem Etschtal im Süden, dem Schnalstal im Westen, dem Passeiertal im Osten und dem Alpenhauptkamm im Norden. Sie umfasst somit die gesamte Texelgruppe, die nordwärts daran anschließenden Ötztaler Alpen mit dem Schnalser und den Gurgler Kamm und einen kleinen Anteil der Stubaier Alpen zwischen Timmelsjoch und Timmelsjochberg.
Die Südhänge der Texelgruppe sind bis in Höhen von ungefähr tausend Metern mit Laubmischwäldern und Föhrenbeständen bewachsen. In den feuchteren Taleinschnitten sind Buchen und Weißtannen vorhanden, während auf den trockeneren Standorten Kastanien, Flaumeichen, Eschen, Birken, Grauerlen, Hainbuchen, Feld- und Bergahorne stehen. Laubmischwälder bieten den verschiedensten Vogelarten und Kleinsäugern die besten Lebensbedingungen. Auch für das Rehwild sind gute Einstände zu verzeichnen. An den steilen, besonnten, weitgehend auch felsigen Hängen des Schnalstales treffen wir auf ausgedehnte Lärchenwälder. Sie sind von Wacholder und Berberitze durchsetzt.
Wohnen können Sie in Naturpark Texelgruppe, in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Hütten, Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.



Algund
Hotels Algund
Pension Ultenerhof
Tirol
Hotels Tirol
Hotel Mair am Turm