Gröden

Gastronomie

Hotels Gröden
- Restaurants - Typische Produkte -
Gastronomie

Die Gastronomie in Gröden läßt kaum Wünsche offen, denn sie ist so international wie die Gäste und verbindet gekonnt italienische Tafelkultur mit kulinarischen Spezialitäten des Tales. Sie können also in Gröden ganz nach Lust und Laune genießen.
Für alle, die immer wieder gerne etwas Neues probieren, hier nun die ladinischen Namen für einige Speisen:
Crafuncins sind Schlutzkrapfen, panicia ist eine Gerstensuppe mit Karreefleisch, saura eine Saure Suppe mit Kutteln, ribl de furmenton ein Buchweizen-Schmarren, bales da fuià Leberknödel. Eine jufa ist ein mit Mais- und Weizenmehl zubereitetes Mus, grosti da patac cun craut sind Erdäpfel-Röster mit Sauerkraut, grosti da anes enzucredes süße, mit Zuckeranis zubereitete Pfannkuchen, tirtles sind Teigtaschen, meist mit Spinatfülle, tëurta de furmenton ist eine Buchweizentorte mit Ribiselmarmelade und crafons sind Kirchtagskrapfen mit Mohnfülle.

Wohnen können Sie in Gröden in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Hütten, Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.