Gröden

Spazierwege

Hotels Gröden
- Restaurants - Typische Produkte -
Spazierwege

Spazierwege
Wir führen hier eine kleine Auswahl an kleinen Rundwegen, Promenaden und Spazierwegen an.
Von St. Ulrich aus:
Serpentinenweg zum "Col de Flam-Kreuz", 20 Min., ansteigend, sonnig. Ausgangspunkt: Pfarrkirche-Sacunweg.
Zum Cafe Solaria am Raschötzer Waldrand über die Talstation des Raschötzer Liftes: Ruhebänke, Blick auf St. Ulrich (ca. 30 Min.).
Vom öffentlichen Hallenbad ostwärts über Minert nach Soplases und St. Christina oder ab Minert zurück den Waldrand entlang, am Restaurant Waldrand vorbei bis zum Hotel Ronce und zur Pension Pradell mit schönem Blick auf St. Ulrich. Im Sommer: Waldspazierweg bis nach Runggaditsch (1 Stunde).
Die Luis-Trenker-Promenade entlang, von der Pfarrkirche, eben und sonnig, zum Restaurant Stua Zirm (10 Min.) und wenige Schritte dahinter links hinab und über eine Mulde zur etwas höher gelegenen Straßenkehre. Dort zweigt bei der Steinmauer mit Eisentür ein Steig zum Paul-Grohmann-Denkmal ab. Serpentinen, ansteigend (ab Stua Zirm 25 Min.). Weiter nach St. Jakob, Restaurant Jakoberhof, Bar Marisana oder Abstieg über den Poz-Hof.
Auf dem Poststeig nach St. Peter (3 Stunden). Ausgangspunkt: Hotel Grien.
Criniasteig: Verbindung Annatal-Waldschulter Col de Flam-Pfarrkirche (1 Std.). Dieser Promenadenweg zweigt an bezeichneter Stelle von dem an der Talstation der Secedaseilbahn beginnenden Annatalweg rechts ab. Er durchquert eine Wiese, um in flachem Anstieg die Waldschulter vom Col de Flam zu erreichen. Auf der Sonnenseite erreicht man ber einem zweiten Promenadenweg die Pfarrkirche.

Wohnen können Sie in Gröden in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Hütten, Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.