Brentagebirge (Dolomiten)- Hochebene des Paganella

Fauna

Hotels Brentagebirge (Dolomiten)- Hochebene des Paganella
- Restaurants - Typische Produkte -
Der Naturpark Adamello-Brenta liegt im westlichen Trentino und umfasst eine Fläche von 618 km², die sich in zwei große, durch die Talsohle der Val Rendena getrennte Gebiete unterteilen lässt: das Bergmassiv der Adamello-Presanella im Westen und die gesamte Brenta-Gruppe im Osten. Zum Granit-Massiv der Adamello-Presanella gehören imposante Felstürme, die bis zu 3000 m hoch sind. In den riesigen Gletschern, die dieses Bergmassiv bedecken, entspringen tosende Wasserläufe, die sich talabwärts zu majestätischen Wasserfällen entwickeln. Dutzende kleiner Bergseen schmücken, funkelnden Edelsteinen gleich, dieses Bergmassiv. Die Brenta-Gruppe besteht aus Dolomitengestein, das sich durch die Ablagerung von Algen und Korallen auf dem Grund der Meere, die einst (vor 180 bis 60 Millionen Jahren) dieses Gebiet bedeckten, gebildet hatte. Größere Seen findet man hier selten, aber einer von ihnen, der See von Tovel (Lago di Tovel), ist sehr bekannt wegen der blutroten Färbung des Wassers im Sommer. Das Hochplateau erstreckt sich auf einer Höhe von 864 m bei Molveno bis 1040 m bei Andalo und 958 m bei Fai della Paganella. Das Klima ist typisch für eine Alpenregion: im Sommer liegt die mittlere Tagestemperatur bei 18°, die Höchsttemperatur bei 25°. Die Niederschläge beschränken sich auf kurze Gewitter und schwache Nordwinde bedingen ein trockenes und gesundes Klima. Typisch für die Bergregion ist auch das Absinken der Temperatur um einige Grade am Abend.

Wohnen können Sie in Brentagebirge (Dolomiten)- Hochebene des Paganella, in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Hütten, Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.