Città della Pieve

Hotels Città della Pieve
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -

Auf einer Höhe von 508 m auf einem Hügel liegt Città della Pieve, eines der wichtigsten historischen Zentren des Trasimeno und Umbrien, das Chianatal und den Trasimenischen See überblickt und dominiert. Die rosa Farbe seiner Haeuser ruehrt her von der Terrakotta (Terracotta), die seit 1200 am Ort als Tonerde abgebaut und gebrannt wird. Diese Farbgebung verbindet die Stadt mit der nahen Gegend von Siena (Toskana), mit der bis zum heutigen Tag enge kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen bestehen.
Die malerische Landschaft inspirierten den dort gebürtigen Pietro Vannucci, genannt "Il Perugino", der hier zahlreiche seiner Werke hinterließ, zu seinen berühmten Horizontdarstellungen. Das antike Kastell della Pieve entstand um VII. v.Chr. um eine Pfarrkirche herum (Kirche mit Tauffunktion), innerhalb des langobardischen Herzogtums von Chiusi, und weiterhin, obwohl es Ende des XII. Jhd. der Herrschaft von Perugia unterlag, hat es nie aufgehört, im Laufe der Jahrhunderte seine eigene Autonomie zu erstreben, indem es sich - auch städtebaulich- mehr dem Im Jahre 1600 zu Stadt und Bischofssitz erhoben.
Durch die zahlreichen Kunstschätze und das mittelalterliche Stadtbild, welches in der Renaissance und im 17.Jhd. erwähnenswerte Veränderungen erlebte, verdient Città della Pieve einem aufmerksamen und ins Detail gehenden Besuch, um sich einem umfassen Eindruck dieser faszinierenden Stadt machen zu können.



Città della Pieve Unterkünfte und Urlaub Hotel Agritourismus betrieben Ferien auf dem Bauernhof Residence Ferienwohnanlagen Bed&Breakfast Zimmervermietungen Ferienwohnungen Ferienhäusern Campingplätzen Feriendörfen.

Città della Pieve Urlaub in Hotel