Umbrien

Kunsthandwerk

Hotels Umbrien
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen - Freizeit -
Die Kunst der Holzschnitzerei findet in grandiosen Werken wie den Holzschnitzarbeiten der Sala di Mercanzia von Perugia, dem Chorgestühl von San Domenico in Perugia, der Kanzel der Kirche San Lorenzo in Spello ihre Entfaltung. Die Entwicklung der Intarsienkunst läßt sich in den umbrischen Kirchen und Palsten am deutlichsten verfolgen.
Die Eisenschmiedekunst in Perugia, Orvieto, Gubbio und der Gegend um den Trasimenischen See zeigt sich in den herrlichen Werken wie dem Gitterwerk der Kappelle des Gonfalone di S. Francesco und dem Gitterwerk der Kapelle S. Bernardino im Dom von Perugia. Mit der Entwicklung der Industrialisierung findet ein Niederpng dieser sogenannten "kleineren Künste" statt, die sich aber am Anfang des 19. Jahrhunderts bedeutend erholen. Am Anfang der siebziger Jahre hat die Region Umbrien durch ihre eigene promotionelle Aktivität die Entwicklung dieses Sektors angeregt, der auch vom gleichzeitigen Zuwachs des regional-touristischen Verkehrs unterstützt wurde.
Die Herstellung von Keramiken nach alten Vorlagen wird vor allem in Gubbio, Gualdo Tadino, Deruta, Todi, Orvieto, Città di Castello, Perugia und Umbertide, die Kunst des Terracotta in Ficulle betrieben. Im Bereich Tuchweberei, Stickerei und Spitzenklöppelkunst verzeichnet man ein Wiederaufleben der Techniken und Vorlageri aus der Zeit des Mittelalters und der Renaissance.

Es bietet eine große Vielfalt an Strukturen für die Unterbringung: Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen: Sie brauchen nur auszuwählen und schon kann Ihre interessante Entdeckungsreise in Mythos und Geschichte beginnen, denn Umbrien ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.