Matterhorn

Hotels Matterhorn
- Restaurants - Shopping - Typische Produkte - Service-Leistungen - Freizeit -



Die Vallis Tornenchia verdankt ihren Namen dem des alten Dorfes Torgnon. Das Valtournenche-Tal ist ein felsiger, zumindest 27 km langer Graben, mit einem an seiner weitesten Stelle ungefähr 10 km breiten Becken. In der Talsohle schäumt der Marmore-Bach, und seitlich des Baches verläuft die Straße. Das Tal, wird durch mächtige Ausläufer begrenzt: Der erste trennt es vom Valpelline-Tal: Es ist dies die Bergkette, die vom Dent d'Hérens über les Jumeaux zur Becca di Luseney abfällt. In westlicher Richtung trennt die Becca D'Aver das Tal von dem von Barthélemy, und östlich befindet sich die Gebirgskette, die beim Colle Superiore delle Cime Bianche beginnt und beim Colle di Joux endet: Sie stellt die Trennlinie zum Ayastal dar.

Im Matterhorn finden Sie folgende Strukturen für die Unterkunft vor: Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Hütten, Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.

Antey-Saint-André Breuil-Cervinia Chamois Châtillon Saint-Vincent Valtournenche Torgnon
Breuil-Cervinia
Hotels Breuil-Cervinia
Sertorelli Sporthotel
Hotel Bijou
Hotel Punta Margherita
Hotel Tersiva
Hotel Meublè Joli
Châtillon
Hotels Châtillon
Hotel Rendez-Vous
Valtournenche
Hotels Valtournenche
Hotel Bijou
Hotel Punta Margherita
Hotel Tersiva