Gardasee

Garda-Thermalpark

Hotels Gardasee
- Restaurants - Shopping - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Nahe am Gardasee, in Colà di Lazise, liegt der wunderbare Garda-Thermalpark eingebettet in eine idyllische Landschaft mit Wiesen, Zedern, Magnolien und Jahrhunderte alten Bäumen. Hier kann man sich in zwei kleinen Seen mit Thermalwasser und großen Hydromassagebecken der überaus wohltuenden Balneotherapie unterziehen. Zu dem Thermalbad gehören verschiedene Strukturen, darunter die Villa dei Cedri aus dem 18. Jh., die Villa Moscardo, die auf das 14. Jh. zurückreicht, Gästehäuser, Dependancen, Stallungen, zwei Gewächshäuser und drei Portierlogen, und eine jede zeichnet sich durch einen anderen Stil aus.
Die Entdeckung des Thermalwassers erfolgte im Jahr 1989, und zwar seitens der Eigentümer der Villa (Villa dei Cedri): Um die Bewässerung des eigenen Landgutes weiter zu verbessern, ließen sie einen Brunnen innerhalb ihres Besitzes graben. Im Verlauf der Arbeiten stieß man in 160 m Tiefe auf warmes Grundwasser mit geringem Mineralgehalt, das aus Kalzium, Magnesium, Lithium, Silizium und Bikarbonat bestand; kurz darauf fiel die entscheidende Wahl, das Wasser des kleinen Sees der Villa mit Hilfe von Pumpen durch das warme Wasser zu ersetzen. Aufgrund der wohltuenden Eigenschaften wird das Wasser des Thermalparks als überaus nützlich erachtet, sowohl bei der Prävention als auch in der Therapie verschiedener Pathologien, und es wurde per Dekret vom 7. November 1996 vom italienischen Gesundheitsministerium zertifiziert.


Wohnen können Sie in Gardasee in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.