Gardasee

Garda Trentino Küche

Hotels Gardasee
- Restaurants - Shopping - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Garda Trentino Küche - Das Gebiet des Gardasee ist morphologisch sehr vershieden: die Ursprünge der Önogastronomie des Gardasee stammen aus dem See, den Bergen und dem Land. Das milde Klima und das intensive Licht - beide sind kennzeichnend für das Garda Trentino und lassen es teil des Mittelmeerraumes werden - haben Gerichte mit starker Persönlichkeit hervorgebracht. Die Urspungsbezeichnung Garda Trentino erschließt eine Kochkunst, die zwischen den sanften Aromen des Sees und dem kräftigen Geschmack der Berge spielerisch hin und her wechselt. Das nördliche Gardaseegebiet bietet viele gute Grunde, um einen angenehmen Aufenthalt aufgrund der Vielfalt des kulinarischen Angebots zu gewährleisten. Das Gebiet von Garda Trentino ist reich an traditionellen und köstlichen Produkten: Die Pflaumen aus Dro, die Brokkoli von Torbole, die Kastanien von Drena, der Vino Santo (ein wohlschmeckender Wein). Der Süßwasserfisch ist auch sehr schmackhaft: die Forelle, die Gardaseeforelle, die Schleie, die Sardine und der Aal. Das Pökelfleisch (carne salada) mit Olivenöl und das Sìsam (Fisch mit Zwiebeln) sind auch Spezialgerichte des Gardasees. Wenn auch der Olivenbaum das Markenzeichen dieser Region ist und das Olivenöl sich DOP (geschützte Ursprungsbezeichnung) nennen darf, so verleihen doch auch andere Produkte der typischen Küche des Garda Trentino ihren Charakter. Von Bergweiden rund um den Oberen Gardasee kommen traditionsreiche Käsesorten und der Trentino Parmesan frisch auf den Tisch. Nicht zu vergessen der Grappa: ein Destillat mit einer langen Tradition, das vom heutigen Konsumenten wegen des vollen Aromas und seiner Bekömmlichkeit geschatzt wird. Die hochwertigen Weine, der Fisch aus dem See, das Fleisch und vor allem das so genannte "carne salada" bilden die Basis der Gerichte, die in den einfachen Gaststätten (Trattoria), in den feinen typischen Restaurants am See oder in den charakteristischen Wirtshäusern (Osteria) der Zone serviert werden. Die Komponenten haben zusammen mit der Leidenschaft der Koche und Gastwirte zu einer Kuchentradition mit einer besonderen Eigenart geführt, die sich ihren Ursprüngen verpflichtet fühlt, gleichzeitig aber modern und vielfältig ist und auch anspruchvolle Gaumen zufrieden stellt: Dabei ist sie gesund, aufgrund der Qualität der Rohstoffe und diätetisch wegen der Bekömmlichkeit der zahllosen natürlichen Köstlichkeiten.


Wohnen können Sie in Gardasee in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.