Landstrich der Tiepolo

Hotels Landstrich der Tiepolo
- Restaurants - Typische Produkte - Service-Leistungen -
Die Landschaft des Miranese, d.h. des Gebietes um die Stadt Mirano, wird gekennzeichnet von großen landwirtschaftlichen Ausdehnungen und von kleinen Städten. Sie ist "eine Invention" der Römer: Diese haben vor 2000 Jahren ein großes Bauwerk des Ingenieurswesens trassiert, das wir heute "graticolato romano" ("römisches Gitter") oder auch "Decumano" nennen, denn die ursprüngliche Charakteristik dieses Landstrichs wird von der Geometrie der auf die römische Epoche zurückgehenden Einteilung in Zenturien gegeben. Es handelte sich um eine Aufteilung des Territoriums in große Rechtecke, die auch die Umleitung einiger Wasserläufe mit sich brachte: insbesondere die kleineren wurden an die Straßen, d.h. an die "cardi" (Querachsen des Wegenetzes) und an die "decumani" (Längsachsen des Wegenetzes), "angepasst". Dieser umwälzende Eingriff in Bezug auf das Ingenieurswesen hat den Landstrich praktisch unterworfen und ihn in einer Form fixiert, die beständig war gegen die lange Dauer der Geschichte. Die Auswirkungen dieser Raumplanung sind noch heute, nach so vielen Jahrhunderten, einfach lesbar, wenn man über die geradlinigen Straßen fährt, insbesondere jene im Gebiet von Santa Maria di Sala. Die Venezianer ihrerseits haben sich, als sie nach den mittelalterlichen Aufteilungen die Führung übernommen und ihre Expansion auf dem Festland begonnen haben, in den am niedrigsten gelegenen Gebieten großen Werken des Wasserbaus gewidmet und die Landschaft des Miranese zusätzlich verändert mit der Umleitung zweier Flüsse: des Muson in Mirano und des Brenta in Dolo. Doch damit nicht genug: Mit der Urbarmachung des Territoriums haben sie die Landwirtschaft entwickelt und einen blühenden Handel mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen angebahnt. Die bäuerliche Dominanz dieser Szenerie ist noch heute stark: Und genau deshalb gefällt der Landstrich der Tiepolo all jenen, die hier leben, sowie allen, die ihn zum ersten Mal besuchen und seinen geheimen Zauber entdecken.
Wohnen können Sie in Landstrich der Tiepolo in Hotels, Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Residence (Ferienwohnanlagen), Bed & Breakfast, Zimmervermietungen, Ferienwohnungen/-häusern, Campingplätzen und Feriendörfen.